Die Public Cloud lockt mit hoher Skalierbarkeit, aktuellsten Services und einem Kostenmodell auf der Grundlage der effektiven Nutzung. Sie ist zunehmend ein Thema für Kunden, welche rasch weitere Ressourcen benötigen oder im Rahmen ihrer Strategie einen Teil Ihrer IT in die Public Cloud verlagern. Die Security muss in solchen Hybrid-Cloud-Deployments lückenlos funktionieren. Dazu braucht es kombiniertes Security und Public Cloud Know How – execure kann beides bieten.

SRI. «Wie unten, so oben»: Wer in der Private Cloud eine bestimmte Hersteller-Strategie verfolgt, sollte die Fortsetzung dieser Strategie in der Private Cloud in Erwägung ziehen und nicht unterschiedliche Lösungen bzw. Hersteller kombinieren. Auf dieser Grundlage können unnötige Komplexität vermieden, der Support vereinfacht und zusätzliche Kosten eingespart werden.

Alle namhaften Hersteller von Next Generation Firewall Lösungen bieten die virtuelle Versionen Ihrer Flaggschifflösungen auch für Public Cloud Plattformen an. Diese sind längst nicht mehr «beta», praktisch erprobt und fügen sich zusammen mit ihren OnPrem-Pendants nahtlos in Sicherheits-Gesamtlösungen ein.

Die Planung und Implementation solcher Systeme setzt jedoch spezifisches Knowhow aus beiden Bereichen voraus: Herstellerwissen und ein tiefes Verständnis der Public Cloud-Struktur und Services, welche in verschiedenen Punkten von lokalen Rechencenter-Architekturen abweichen. Ein Integrator ohne entsprechende «Public Cloud DNA» wird sich damit schwertun.

execure: Check Point CloudGuard IaaS und Azure seit Stunde Null

Sozusagen seit Verfügbarkeit von Check Point Gateways im Azure Marketplace dürfen wir für Kunden hybride Sicherheitssetups mit Check Point Gateways in Azure planen, umsetzen und supporten. Wir kennen die Do’s und Dont’s der Umsetzung solcher Architekturen, können diese zeitnah realisieren und bieten Hand für den gesamten Lifecycle.

Kontaktieren Sie uns für weitere Auskünfte oder eine konkrete Lösung.